Highlight
Gault Millau 2017: Real 17, Berger 16 Pkte mehr >>
Liechtenstein zuerst! Beliebte LHGV-Genuss-Gutscheine mehr >>
LHGV-Mitgliedskategorien ab 250.-- p.a. mehr >>
DE
| EN
Die Klassifizierungsrichtlinie
Hotelklassifizierung Liechtenstein ©LHGV
Die Klassifizierungsrichtlinie 2015-2020*****
(HKRL 2015-2020)

Die Liechtensteiner Hotelklassifizierung ist ein einheitliches System, das im gesamten Fürstentum Liechtenstein gilt. Es wurde durch den Liechtensteiner Hotel- & Gastronomieverband (LHGV) in Zusammenarbeit mit der Fürstlichen Regierung eingeführt und ist an den international anerkannten europäischen Kriterien von HOTREC Hospitality Europe ausgerichtet. Die gegenständliche Richtlinie (HKRL 2015-2020) regelt die Hotelklassifizierung Liechtenstein ©LHGV. Diese bietet den Gästen eine verlässliche Orientierungshilfe für Hotel- und Beherbergungsangebote. Die Hotelklassifizierung steht jedem Liechtensteiner Hotel offen, die Teilnahme ist freiwillig. Neben dem Wirtschaftsministerium ist auch der Verband Gastronomie Liechtenstein Träger des Projektes.  
 
Die Einstufung erfolgt auf Wunsch des Betriebes mittels Antrag und Einreichung eines ausgefüllten Selbstchecks bei der Zertifizierungsinstanz, dem LHGV. Unabhängige Sachverständige führen in der Folge ein sog. Audit vor Ort durch und schlagen der Zertifizie-rungsinstanz eine Einstufung vor. Diese klassiert den Betrieb und teilt das Resultat mit. Gegen die Klassierung ist das Rechtsmittel der Einsprache gegeben. Regelmässige Überprüfungen in Abständen von drei, maximal fünf Jahren sichern die Qualität. Betriebe, die sich klassifizieren lassen wollen, können vorab eine Klassifizierungsberatung beantragen. Es gilt die Kosten- und Gebührenordnung auf www.lhgv.li.
 
Die Einstufungskriterien basieren auf aktuellen Marktforschungsergebnissen und spiegeln die Gästeerwartung für die jeweilige Kategorie wieder. Die gegenständliche HKRL 2015-2020 gilt nur für Beherbergungsbetriebe mit Gewerbebewilligung. Sie gilt nicht für Appartementhäuser oder Betriebe, die keine oder nur geringe Dienstleistungen anbieten. Diese können nicht klassifiziert werden.  

Die Hotel- und Beherbergungsbetriebe werden in fünf Kategorien eingeteilt. Diese Kategorien werden durch 1 bis 5 Sterne symbolisiert. Spitzenbetrieben jeder Kategorie kann das Prädikat „Superior“ verliehen werden, wenn sämtliche Mindestkriterien der Kategorie erfüllt sind und ein „deutliches Mehr“ an Dienstleistung geboten wird. Dies muss durch einen Mystery-Test nachgewiesen werden.

Die Kriterien für die einzelnen Kategorien sind Mindestkriterien, die bei mindestens 85% der Zimmer bzw. Bäder/WC erfüllt sein müssen. Die restlichen Zimmer/Bäder/WC dürfen in der Qualität max. eine Kategorie tiefer liegen und müssen zu einem niedrigeren Preis angeboten werden. Der Gast muss vor Vertragsabschluss darauf hingewiesen werden.

Die Sterneembleme der Hotelklassifizierung Liechtenstein ©LHGV stehen unter Copyright. Wenn ein Hotel an dieser Klassifizierung teilnimmt, entsteht ein Vertrag über die Benützung dieser Marke. Damit wird die gegenständliche Klassifizierungsrichtlinie als allgemeine Geschäftsbedingungen Vertragsbestandteil.

Inkrafttreten
Diese Richtlinie wurde vom LHGV-Vorstand am 17. September 2015 verabschiedet und ist gleichentags in Kraft getreten.

gez. am 17.9.2015
Liechtensteiner Hotel- & Gastronomieverband

Bestätigt von der Klassifizierungs- & Einsprachekommission:
gez. am 18.9.2015

 
Offizielle Adresse Hotelklassifizierung Liechtenstein ©LHGV: www.hotelsterne.li

Referenzandressen:

www.hotrec.eu
www.hotelstars.eu


  •  Download gesamte HKRL 2015-2020 >pdf