Highlight
Gault Millau 2018: LHGV-Mitglieder traditionell führend mehr >>
Liechtenstein zuerst! Beliebte LHGV-Genuss-Gutscheine mehr >>
LHGV-Mitgliedskategorien ab 250.-- p.a. mehr >>
DE
| EN
Detailansicht
Mittwoch, 22.02.2017
LANV lamentiert gegen den LHGV
Sigi Langenbahn lamentiert dieser Tage im eigenen Gewerkschaftsblatt über den Hotel- und Gastronomieverband. Gemeint ist erneut der LHGV.

Der LANV-Geschäftsführer gibt dabei uns die Schuld, dass Missbräuche beim Taggeld nicht aufgedeckt werden können mangels Vorhandenseins eines GAV. Das ist reine Polemik, denn die Aufdeckung eines Missbrauchs wird durch einen GAV nicht irgendwie gefördert oder durch einen Nicht-GAV gar verhindert. Entscheidend ist – wenn es denn solche Fälle gibt – dass diese angezeigt werden vom Mitarbeiter. Das ist auch im Rahmen eines GAV nicht anders.

Wir haben vor geraumer Zeit dem LANV angeboten (ca. 2015), dass wir Fällen, die LHGV-Betriebe betreffen, nachgehen würden, sofern diese uns bekannt gemacht werden. Wir haben nie etwas gehört. Es gilt im übrigen auch für Hotel- und Gastronomiebetriebe die Unschuldsvermutung solange kein rechtskräftiges Urteil vorliegt.

Der LHGV-Vorstand